Einen fantastischen Start….

…hat er hingelegt, unser Parcours.

Bei bestem Wetter und bester Laune starteten am 24.08.2019 53 Teilnehmer beim 1. Sängerstadt Open die „Entjungferung“ des Finsterwalder Disc Golf Parcours.

Mit einer Punktlandung wurden am Mittwoch zuvor die Bauarbeiten fertiggestellt.

Mit dem Markenzeichen der Sängerstadt Finsterwalde, dem Sängerlied begeisterten die Finsterwalder Sänger mit einer allumfassenden Aussage über den Werdegang unserer grandiosen Anlage sowohl die anwesenden Stadtverordneten und Bürger als auch die erstaunten Wettkampfteilnehmer.

Der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, trotz der vortägigen Eröffnung und Begutachtung des Brauereifestes die Anlage im Namen der Stadt Finsterwalde offiziell freizugeben.

Stellvertretend für die Stadt Finsterwalde erhielt er dafür umgehend ein Dankeschön von allen Disc Golfern (hier repräsentiert von Anna Finzel im Namen des Brandenburgischen Frisbeesport-Verband e.V. und Stephan Mesel vom Deutschen Frisbeesport-Verband e.V., die nun eine wettkampffähige Anlage ausprobieren dürfen.

Was alle Teilnehmer umgehend taten. Für die Turnierergebnisse zeichneten sich die großartigen Potsdamer Hyzernauts verantworlich, aber aufgrund wirklich FETTER regionaler Unterstützung (und einem hammermäßigen Parcours) wagen wir zu hoffen, dass der eine oder andere sich wieder sehen lassen wird.

Wir wissen gar nicht wo wir beim Dankeschön anfangen dürfen – bei den Korb-Sponsoren, wie der Sparkasse Elbe-Elster, Herrn Klaus Mayer, unserem Turnierleiter und Parcours-Planer Phillipp Stadler, den Stadtwerken Finsterwalde, der BfF-Fraktion, dem Sanitätshaus Kröger und allen anderen?

Oder doch bei den langjährigen Unterstützern, wie Kröger Sport Protection, dem hyzernauts e.V. oder unserem Outfit- und Werbe-Gott Thomas Rimpel???

Nicht zu vergessen, alle Unterstützer des Turniers , allen voran (huch schon wieder) Krögers als unser Sponsor, dem hyzernauts e.V., der BfF-Fraktion sowie dem Verein Fiwa-Racer e.V., dem Tierpark Finsterwalde, dem TC Sängerstadt Finsterwalde e.V., Edeka Muschter.

Sicher ist auf jeden Fall, dass die Bäckerei Bubner und der Getränkewagen unsere Region von der leckersten Seite präsentiert haben.

Und nicht nur die!

Ein dickes Dankeschön an alle Finsterwalder Bürgerinnen und Bürger, die sich nach diversen Information der Lausitzer Rundschau und des Stadtanzeigers sehr interessiert (mit und ohne Skepsis) mit eigenen Augen ein eigenes Bild von der Umsetzung von Sport, Parcours und Turnier gemacht haben.

Wir haben uns über jedes Interesse sehr gefreut, und hoffen, zukünftig den ein oder anderen für den Sport zu begeistern.

Nicht vergessen: Die Anlage ist öffentlich jederzeit zugänglich und steht damit jedermann zur Verfügung der die Bürgerheide liebt und pflegt wie wir.

Ganz außer der Reihe an dieser Stelle nochmal einen herzlichen Glückwunsch an die einzigen zwei, deren Samstag noch schöner als unserer gewesen sein dürfte:

Herzlichen Glückwunsch zur Vermählung!!!

Vor lauter Aufregung werden wir nicht das wesentliche vergessen:

Glückwunsch an alle Finalisten!

Die Anreise von insgesamt 13000 (!!!) Kilometer in über 150 Stunden Fahrtzeit der 53 Teilnehmer aus Neuss, Potsdam, Stuttgart, Weilheim, München, Berlin, Frankfurt/Main, Hoyerswerda, Braunschweig, Delmenhorst, Salzgitter, Meinerzhagen und Münster usw. hat sich hoffentlich für alle gelohnt. An dieser Stelle noch: gute Heimreise an the Godfather of Latzhose Paul Siggi und Anna.

Einen Pokal, gebaut für die Ewigkeit, durften entgegennehmen:

Open:

  1. Jeromé Braun
  2. Victor Braun
  3. Andy Wolfsohn

Women:

  1. Anna Finzel
  2. Marijana Winkler
  3. Sara Krieg

Master 40+

  1. Martin Doerken
  2. Michael Jehle
  3. Nichola Kachlok

Master 50+

  1. George Braun
  2. Robert Delisle Sr.
  3. Arnold Meier

Die vollständigen Ergebnisse findet Ihr hier: https://discgolfmetrix.com/1052358

Tatsächlich mussten wir die Kasse auch nochmal plündern: Der Ace-Pool geht an Martin Doerken, der sich in dieser Hinsicht Bahn 7 vornahm.

In diesem Sinne mit einem fetten Danke an alle, einem dicken RESPEKT an die Turnierleitung der Hyzernauts, einem Applaus für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, und einer Einladung zum Spiel an die Finsterwalder und Finsterwalderinnen freuen wir uns erst auf ein entspanntes Spiel in kleiner Runde und daaaann:

auf den kommenden KRÖGER Cup!!!


Sponsoren & Unterstützer
der 1. Sängerstadt Open

Kategorien: Allgemein